Freitag, 2. Februar 2018

Currygeschnetzeltes mit Ananas

Egal ob mit Reis, Spätzle aus der Pfanne oder Nudeln - Ich esse für mein Leben gern Currygeschnezeltes mit Ananas :-) Heute möchte ich euch mein Grundrezept dafür vorstellen! Ihr könnt das Rezept auch abändern indem ihr das Hähnchenbrustfilet und die Ananas durch Hackfleisch ersetzt. Dieses bratet ihr dann auch einfach mit den Zwiebeln an.


Hier das Rezept für 4 Personen:

600g Hähnchenbrustfilet
1 Dose Ananas, 340g Abtropfgewicht
3 kleine Zwiebeln
2 EL Kokosnussöl (oder Sonnenblumenöl)
Salz und Pfeffer
3- 4 EL Curry
3 - 4 EL Mehl
750ml Gemüsebrühe
375g Schlagsahne
Saft von 1/2 Zitrone
etwas getrockneter Oregano


Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Hähnchenfleisch in kleine Stücke schneiden. Ananas in einem Sieb abtropfen lassen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und das Fleisch darin etwa 10 - 15 Minuten anbraten. Curry und Mehl zugeben und kurz mitdünsten. Mit Brühe und der Sahne ablöschen. Aufkochen lassen. Die Ananas dazugeben, etwa 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, getrocknetem Oregano und dem Zitronensaft abschmecken.


Viel Spaß beim Nachmachen!!

Mittwoch, 31. Januar 2018

Apfelrosen

Ja diese Apfelrosen sind mittlerweile schon fast ein Klassiker und dennoch haben sie es bis jetzt leider noch nie auf meinen Blog geschafft. Ich finde das Rezept toll, da es superschnell gemacht ist, einfach und zudem sehen die Apfelrosen wirklich toll aus! :-)


Hier das Rezept für ca. 6- 7 Apfelrosen:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
Saft von 1 Zitrone
etwa 2 Äpfel
Zucker oder Aprikosenmarmelade


Zubereitung:

Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben sollten ca. 1mm dick sein. Die Apfelscheiben mit dem Zitronensaft beträufeln. Den Blätterteig ausrollen und in ca. 5 - 7 gleich große Streifen der Breite nach schneiden.


Den ersten Blätterteigstreifen mit etwas Zucker bestreuen oder mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Die Apfelscheiben (mit der Schale nach oben) auf der oberen Hälfte aneinander gereiht auflegen. Die untere Blätterteighälfte nach oben klappen und zu einer Blüte aufrollen.


Anschließend in eine mit Papierförmchen ausgelegte Muffinform setzen. Im vorgeheizten Backofen etwa 35 Minuten backen. Falls die Apfelscheiben zu dunkel werden, diese mit Alufolie abdecken. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben!


Ich habe die Apfelrosen auch schon öfters ohne Papierförmchen in die Muffinform gesetzt. Solltets ihr aber Aprikosenmarmelade verwenden, empfehle ich euch die Papierförmchen. Da hier die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass die Apfelrosen in der Muffinform hängen bleiben. Also falls ihr sicher sein wollt, verwendet lieber welche :-)

Viel Spaß beim Nachmachen!!

Sonntag, 28. Januar 2018

Frühstücksquark mit Obst und Schokolade

Heute gibt es kein großartiges Rezept aber einen Quark, den ich seit vielen Jahren sehr gerne zum Frühstück mache :-) Den Quark könnt ihr natürlich mit beliebigen Obst zubereiten und anstatt Quark z.B. auch Naturjoghurt nehmen...Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!


Hier das Rezept:

250g Quark
4 EL Milch
1 EL Vanillezucker
geraspelte Schokolade nach Belieben
1 Apfel und 1 Orange

Zubereitung:

Den Quark mit der Milch und dem Vanillezucker verrühren. Nach Belieben Schokolade dazu reiben. Apfel und die Orange schälen. Apfel in kleine Stücke schneiden und ebenfalls unter den Quark heben. Die Orange filetiere ich immer über dem Quark. So kommt noch etwas Orangensaft mit rein :-) Zum Schluss rasple ich immer noch etwas Schokolade über den Quark.

Viel Spaß beim Nachmachen!!

Dienstag, 23. Januar 2018

Mango-Sorbet

Mit wenigen Zutaten und ganz einfach zaubert ihr euch dieses fruchtige Mango-Sorbet! Dieses hilft dir bei dem trostlosen Wetter dich und deine Geschmacksnerven an deinen Traumurlaub zurückzuerinnern :-)


Hier das Rezept für 4 - 6 Personen:

3 reife, große Mangos
Saft von 1/2 Limette
125g Kokosmilch
80g Ahornsirup


Zubereitung:

Das Fruchtfleisch der Mangos grob würfeln und mit dem Stabmixer pürieren. Das Fruchtpüree mit den restlichen Zutaten verrühren und in eine Eismaschine füllen. Zu Sorbet gefrieren lassen. Das Sorbet in einen geeigneten Behälter füllen und im Gefrierschrank aufbewahren. Etwa 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen.


Viel Spaß beim Nachmachen!!