Sonntag, 20. Juli 2014

Saftiger Gyros-Schichtbraten dazu Hirtensalat mit Tsatsikisoße


Heute habe ich Euch ein Rezept für Eure nächste Party :-) Den Gyros-Schichtbraten gab es jetzt schon zum zweiten mal. Dieses mal gab es Pitabrote dazu, letztes mal Fladenbrotecken. Mit den Fladenbrotecken hat es mir persönlich besser geschmeckt!! Aber das ist Geschmackssache :-) Der Schichtbraten ist so saftig und intensiv im Geschmack...einfach der Hammer!! :-) Der Partyrenner. Versprochen!!


Hier das Rezept für den Gyros-Schichtbraten für 10 Personen:

Zutaten:

2,5 kg Schweinenacken (ohne Knochen)
4 El Gyrosgewürz
2 Tl Salz
1 Tl Pfeffer
6 El Olivenöl
2 Gemüsezwiebeln
Frischhaltefolie
Alufolie

Zubereitung:

Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 2 Stunden anfrieren. Gyrosgewürz, Salz, Pfeffer und Öl verrühren. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden oder hobeln. Fleisch in etwa 5mm dünne Scheiben schneiden. Das angefrorene Fleisch lässt sich am besten mit der Aufschnittmaschine in dünne Scheiben schneiden, oder ihr bittet beim Kauf euren Fleischer darum. Mit einem großen, scharfen Messer geht es aber auch. Alternativ kann man auch ausgelöste Nackenkoteletts flacher klopfen.  In einer großen Schüssel mit Würzöl und Zwiebeln mischen. Ca. 1 Stunde kaltstellen. Fleisch und Hälfte Zwiebeln im Wechsel in eine große Auflaufform schichten. Damit der Braten gut zusammenhält, immer wieder fest andrücken. Übrige Zwiebeln auf dem Fleisch verteilen. Mit Alufolie zudecken. Im heißen Backofen (Ober- und Unterhitze 200°C / Umluft 175°C) ca. 1 Stunde schmoren. Folie entfernen, ca. 30 Minuten weiterbraten. Dabei öfter mit Bratensaft beträufeln. Braten etwas ruhen lassen, dann in Scheiben schneiden (dabei fallen die Scheiben etwas auseinander). Mit dem Hirtensalat und Fladenbrotecken oder Pitataschen anrichten.


Hier das Rezept für den Hirtensalat für 10 Personen:

Zutaten: 

1 Gemüsezwiebel
1 kg Tomaten
2 Salatgurken
200g Oliven (schwarze oder grüne)
2 Knoblauchzehen
750g griechischer Sahnejoghurt (10% Fett)
6 El Weißweinessig
4 El Olivenöl
Salz und Pfeffer
400g Feta

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Streifen hobeln oder schneiden. Tomaten waschen und in Stücke schneiden. Gurken waschen, evtl. schälen, längs halbieren und in Scheiben scheiden. Oliven abtropfen lassen. Knoblauch schälen und fein hacken. Joghurt, Knoblauch, Essig und Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Feta grob zerbröckeln. Vorbereitete Salatzutaten, Feta und Joghurtcreme mischen. Mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken.


Viel Spaß beim Nachmachen und einen schönen Sonntag!!

Quelle: kochen&genießen März 14

Kommentare:

  1. Das klingt ja mal wieder supi lecker und ist schon für die nächste Feier abgespeichert.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Das freut mich :-)
      Liebe Grüße,
      Svenja

      Löschen

Ich freue mich wirklich sehr über eure Kommentare. Entschuldigt bitte falls es mal etwas dauert bis ich euch antworte.

Seid bitte auch so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich als Ansprache nutzen kann. Vielen Dank!

Eure Svenja